Einreichung von Fachvorträgen - Upload Vortragsvollversion / Full Paper

Anforderungen an die Plenar-, Poster- und KONTEC DIREKT Kurzvorträge aus Call for Papers

Aus den eingereichten Vortrags-Kurzbeschreibungen (Abstracts) werden die Plenar- und Postervorträge ausgewählt. Die Abstracts sollen maximal 2 Seiten umfassen und zusammengefasste Plenar- und Posterversionen der Vorträge darstellen, aus denen die inhaltlichen Schwerpunkte, die Methodik sowie die Ergebnisse und die wichtigsten Schlussfolgerungen des Vortrags hervorgehen.

Für das Auswahlverfahren durch den Programmausschuss ist die Einreichung deutschsprachiger Abstracts ausreichend. Nach Annahme des Vortrags ist die Vollversion (Full Paper) gleichzeitig in Deutsch und Englisch einzureichen.

Zum besseren Verständnis für fremdsprachige KONTEC Teilnehmer werden erstmals zur KONTEC 2011 die Bezeichnungen auf den Vortragsfolien in Englisch erbeten. Der Vortrag kann nach wie in Deutsch vorgetragen werden.

Plenarvorträge sollen auf komplexe Themen ausgerichtet sein, während die Postervorträge spezifische Punkte ansprechen sollen.

Alle Fachbeiträge sollen möglichst neueren Datums sein.
Der Programmausschuss behält sich vor, thematisch ähnliche Vorträge zusammenzufassen und einige der eingereichten Arbeiten als Kurzvorträge in Wort & Bild in die KONTEC DIREKT zu integrieren.

Neben dem inhaltlichen Gehalt und der Aktualität des Beitrages sind insbesondere die Qualität der Ausarbeitung und die präsentationsgerechte Illustration des Vortrages entscheidende Auswahlkriterien.

Für die Plenarvorträge ist ein Zeitrahmen von ca. 20 Minuten zuzüglich Diskussionszeit von 10 Minuten vorgesehen.

Für die Präsentation von Postervorträgen steht den Referenten zusätzlich zu den KONTEC DIREKT Posterforen zu ausgewählten Zeiten für ausgewählte Postervorträge jeweils eine komplett ausgestattete doppelwandige (2 x AO) Posterwand für die gesamte Dauer der Veranstaltung zur Verfügung.

Mit Annahme des Vortrags zur KONTEC 2011 geht das Copyright an die Kontec GmbH über.

Die Annahme des Vortrags entbindet nicht von der Anmeldung zur Tagung und der Entrichtung der Teilnahmegebühr.

Informationen inkl. der Formatanforderungen für die Vortrags-Vollversionen (Full Papers) wurden mittlerweile an die ausgewählten Autoren bzw. Referenten für Plenar-, Poster- und Kurzvorträge versendet.

Termin zur Abgabe der Vortragsvollversion/ Manuskripts/ Full Papers: 04. Februar 2011

Eine Mustervorlage zur Erstellung Ihrer Vortragsvollversion finden Sie hier.

Upload Ihrer Vortragsvollversion:

Contact

Die lfd. Nr. Ihrer Vortragseinreichung finden Sie im Benachrichtigungsschreiben vom 04. bzw. 05.11.2010

Upload des Beitrages von Ihrer Festplatte (max. Größe: 2 MBytes)
Bitte reichen Sie Ihren Beitrag im Portable Document Format (.PDF) ein. Vielen Dank.